herunterladen Interpretation der Antike pdf

herunterladen Interpretation der Antike pdf

Interpretation der Antike

  • Nummer: 745793835538920
  • Autor:
  • Sprache: Deutsche
  • Auswertung: 3.8/5 (Votes: 3537)
  • Taschenbuch: 198 seiten
  • Verfügbarkeit: En stock
  • Formate herunterladen: PDF, EPUB, KINDLE, FB2, AUDIBLE, MOBI und andere.

Produktbeschreibung

Charles Sanders Peirce (1839-1914) gilt als der bedeutendste Philosoph, den America hervorge-bracht hat. Seine Arbeiten im Bereich der Logik, Mathematik und Naturwissenschaft an der Wende zum 20. Jahrhundert haben das moderne Weltbild mitbegründet. Nahezu unbekannt ist, daß Peirce seit seinen Studienjahren am Harvard College so intensiv wie kein anderer kreativer Wissenschaft-ler seiner Zeit sich mit der antiken griechischen Philosophie beschäftigte und daß das Studium der antiken griechischen Philosophen anhand der griechischen Texte sein ganzes Forscherleben beglei-tete und direkten Einfluß auf sein Denken hatte.
Die Abhandlung mit dem Titel „On the Logic of Drawing History from Ancient Documents, Espe-cially from Testimonies“ aus dem Jahre 1901 ist der Schlüssel für diese Rezeptionsarbeit. Sie zeigt Peirce als systematischen Denker und empirischen Wissenschaftler auf der Suche nach der Logik der Geschichtswissenschaft am Leitfaden berühmter Beispiele der antiken Philosophie. Auf die be-sondere Bedeutung dieser in der Forschung bisher vernachlässigten Abhandlung für die „methodo-logy of ancient history“ hat zuletzt der Harvard-Philosoph Willard Van Orman Quine aufmerksam gemacht. Das vorliegende Buch von Maria Liatsi ist ein Kommentar zu dieser Abhandlung, die die von Peirce entwickelte pragmatistische Methode historischer Forschung zum Gegenstand hat.
Dr. Maria Liatsi ist nach einem Studium der Klassischen Philologie und Philosophie in Thessaloni-ki und Freiburg / Br. Dozentin an der Universität Ioannina, Griechenland.
***************
Charles Sanders Peirce (1839-1914) is considered to be America’s greatest philosopher. His works in the fields of logic, mathematics and science in the late 19th and early 20th centuries helped to establish the modern view of the world. Few people realise that, from his student years at Harvard, Peirce was more deeply concerned with ancient Greek philosophy than any creative scholar of his age and that the study of ancient Greek philosophy, based on the original Greek texts was a constant part of his life as an researcher and had a direct influence on his thinking.
The 1901 study ‘On the Logic of Drawing History from Ancient Documents, Especially from Tes-timonies’ is the key to this work of reception. It shows Peirce as a systematic thinker and empirical scholar seeking the logic of historical studies on the evidence of famous examples of ancient phi-losophy. The importance of this previously neglected study for the methodology of ancient history was highlighted most recently by the Harvard philosopher Willard Van Orman Quine. Maria Liatsi’s book is a commentary on this work by Peirce in which he develops pragmatic methods for historical research.

Verwandte Bücher